Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
    Anlässlich der Kommunal- und Europawahl am 25. Mai 2014 beschloss die CDU Ruhr auf ihrem 46. Bezirksparteitag das Regionalprogramm 2014-2020 „Auf dem Weg zur europäischen Metropolregion, Chancen ergreifen-Stärken ausbauen“. Damit unterstreicht die Partei erneut ihren inhaltlichen Gestaltungswillen für das Ruhrgebiet.

Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Oliver Wittke MdB
Bezirksvorsitzender der CDU Ruhr
Herzlich willkommen bei der CDU Ruhr!

Das Ruhrgebiet als bedeutender Ballungsraum in Europa hat mit seiner hervorragenden Lage die besten Voraussetzungen, um im internationalen Wettbewerb der Regionen einen Spitzenplatz einzunehmen. Aufgabe der Politik ist es, die Rahmenbedingungen für Attraktivität und Wachstum so zu gestalten, dass sich Arbeitsplätze und Wohlstand in unserer Region entwickeln.

Die CDU Ruhr ist mit ihren 24.000 Mitgliedern in allen Städten und Gemeinden im Ruhrgebiet organisiert. Mit unseren Abgeordneten, unseren Bürgermeistern und Landräten sowie den vielen hundert Mitgliedern in den kommunalen Räten und in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr, dem Ruhrparlament, vertreten wir schlagkräftig die Ruhrgebietsinteressen auf allen politischen Ebenen.

Auf unserer Homepage können Sie sich über unsere Positionen und Aktivitäten sowie über unsere Abgeordneten im Europäischen Parlament, im Deutschen Bundestag sowie im Landtag Nordrhein-Westfalen informieren. Ebenfalls finden Sie Informationen zu unserer Arbeit im Ruhrparlament. 

Sie haben Fragen oder Anregungen oder möchten sich in der CDU engagieren? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns einfach eine Mail!

Ihr


Oliver Wittke MdB
Bezirksvorsitzender




 
„Wer ist der RVR? Was macht der RVR? Das ist schon nicht leicht, es kurz und knapp zu beantworten!“ so Sabine Mayweg, Mitglied der RVR-Verbandsversammlung. „Das Ruhrparlament hat aber genau das in Auftrag gegeben. Eine Publikation über den Verband, seine Aufgaben und Gesellschaften – und zur einfachen Sprache“, fasst die Wetteranerin eine Beschluss vom 07.04.2017 zusammen.
weiter

CDU: Notfallbeschilderung an regionalen Radwegen wird in 2017 aufgestellt
„Mit großer Freude und auch Genugtuung habe ich zur Kenntnis genommen, dass der Regionalverband Ruhr noch in diesem Monat beginnt, dass Notfallbeschilderungssystem entlang von regionalen Radwegen zu installieren“, berichtet Horst Severin, der die Stadt Herne beim Ruhrparlament in Essen vertritt. 
weiter

CDU für guten Pflegezustand der städteübergreifenden Radwege in der Region
6. April 2017 - Auf Einladung von Sven Rickert (CDU) tagte der Arbeitskreis Umwelt der CDU-Fraktion im RVR am Donnerstag in Herne-Wanne. Mit Vertretern der RVR-Verwaltung beriet die CDU-Fraktion im RVR Stand und Fortführung einiger Fahrrad-Projekte des Regionalverbands.

weiter

Video der AG Ruhrgebiet in der Unionsfraktion
17 Abgeordnete der CDU Ruhr kämpfen im Bundestag für die Menschen im Ruhrgebiet und sorgen dafür, dass das Ruhrgebiet in der Bundespolitik nicht zu kurz kommt. In der Arbeitsgruppe Ruhrgebiet haben sich die Abgeordneten organisiert, um ihre Ideen zu bündeln und gemeinsam aufzutreten. Wer alles der Arbeitgruppe in der 18. Wahlperiode des Deutschen Bundestags angehört, zeigt das Video. 

weiter

Eventuell neue Chancen für Teilprojekte
„Die gescheiterte Bewerbung um die Regionale 2022 bzw. 2025 des Kreises Ennepe-Ruhr und der Städte Hagen, Schwerte, Fröndenberg, Bochum und Dortmund ist nicht nur enttäuschend, sondern auch äußerst ärgerlich für die weitere Entwicklung des südlichen Ruhrgebietes“, äußert sich Roland Mitschke, Fraktionsvorsitzender der CDU im RVR, kritisch.
weiter

Termine